Bitte geben Sie hier Bestell-Nr. und Menge ein.

+

Pflanz- und Pflegeanleitung

Allgemeiner Text

Sie verlangen sonnige, aber keine heißen Lagen und sogenannte „saure Böden“.

Balkon/Terrasse

Heidelbeeren und Preiselbeeren kann man auch gut in einen Topf auf Balkon und Terrasse pflanzen. Grundregel: Je größer der Topf, desto besser das Wachstum und die Früchte. Topfgröße: ab 20 Liter Inhalt. Im Boden der Töpfe müssen Löcher sein, damit überschüssiges Wasser abrinnen kann. Geben Sie auf den Boden des Topfes 5 cm Leca oder groben Schotter zur besseren Dränage. Diesen decken Sie mit Vlies ab, damit sich die Erde mit der Dränageschicht nicht vermischen kann. Verwenden Sie für Ihre Pflanzung eine Mischung aus guter Gartenerde und Torf (Mischung 1:3). Achten Sie auf einen Gießrand, damit Sie später besser wässern können. Düngung: Für Pflanzen im Topf verwenden Sie am besten unseren Langzeit Blumendünger Multicote. Eine organische Harzhülle sorgt dafür, dass Nährstoffe nur nach Bedarf der Pflanze freigesetzt werden. Er sorgt während der ganzen Wachstumsperiode für genügend Nahrung. Schnitt: Ältere Triebe sollen herausgeschnitten werden, damit mehr Licht in die Pflanze kommt. Genauere Hinweise unter Heidelbeeren, Preiselbeeren - Thema "Schnitt". Wässern: Im Topf brauchen die Pflanzen viel Wasser. Normalerweise sollte man sie täglich gießen. Winterschutz: Stellen Sie Ihre Töpfe an einem geschützten Platz eng zusammen. Die Töpfe sollte man bei starken Frösten zusätzlich mit Vlies abdecken. Pflanzen sollten auch im Winter an warmen Tagen leicht gegossen werden. Der Frost entzieht dem Boden Feuchtigkeit. Meist erfrieren die Pflanzen nicht, sondern sie vertrocknen. Pflanzenschutz: Siehe unter Heidelbeeren, Preiselbeeren - Thema "Pflanzenschutz".

Düngung

Schon im März sollte ein Volldünger verwendet werden, die notwendige Menge steht auf der Verpackung des Düngers. Balkonheidelbeeren: Wie alle Pflanzen im Topf sollten sie ab Mai bis Ende August wöchentlich gedüngt werden (am besten mit dem STARKL Moorbeetpflanzendünger).    

Pflanzabstand

Heidelbeeren: 1 m; Preiselbeeren: 30 - 40 cm

Pflanzenschutz

Es ist kein spezieller Pflanzenschutz notwendig!

Pflanzung

Heidelbeeren, Preiselbeeren wachsen (je nach Sorte) zu mannshohen Sträuchern (150 - 200 cm) heran. Pflanzabstand ca. 1 x 1 m. Sie sind winterhart und werden am geeigneten Standort bis zu 30 Jahre alt und bleiben voll ertragsfähig. Sie verlangen sonnige, aber keine heißen Lagen und saure Böden. Ein großes Pflanzloch ausheben, mit Torfmull oder einem Gemisch aus feuchtem Torfmull und Moorerde anfüllen. Wurzelballen vor dem Einpflanzen für 1 Stunde ins Wasser stellen, nach dem Pflanzen gut wässern und die Baumscheiben mit Torf, Stroh oder Kompost einige Zentimeter hoch abdecken. Balkonheidelbeeren: Verwenden Sie für die Balkonheidelbeere einen genügend großen Topf. Am Anfang ca. 10 Liter. Sie benötigt durchlässige, humose Erde. Nehmen Sie eine Blumenerde mit viel Torfanteil. Man sollte alle 3 - 4 Jahre in einen um ca. 5 Liter größeren Topf umtopfen.

Pflanzzeit

März bis Mai, Oktober bis Frost. Pflanzen im Topf ganzjährig.

Schnitt

Nach 3 Jahren: Jährlich während der Vegetationsruhe auslichten. Die alten stark, verholzten Triebe kann man jedes Jahr leicht ausschneiden, damit im Sommer mehr Licht in die Pflanze kann. Preiselbeere: Die abgetrockneten Triebe sollte man ausschneiden.

Wässern

Regelmäßige Wassergaben wirken sich günstig auf den Ertrag aus. Balkonheidelbeeren sollten täglich gegossen werden. Auch in der Vegetationsruhe sollte der Topfballen mäßig feucht gehalten werden.

Winterschutz

Heidelbeeren: Als Winterschutz den Pflanzenhals mit Torfmull abdecken. Balkonheidelbeeren: Die Pflanzen an einem geschützten Platz im Garten überwintern. Die Pflanzen sind zwar absolut winterhart, es ist trotzdem besser, den Wurzelballen nicht den direkten Kahlfrösten auszusetzen. Preiselbeeren: Im Winter mit Stroh oder Reisig abdecken.