Bitte geben Sie hier Bestell-Nr. und Menge ein.

+

Pflanz- und Pflegeanleitung

Allgemeiner Text

Nadelgehölze oder Ziersträucher im Topf

Düngung

Düngen Sie im Frühling einmal mit einem Volldünger, den Sie in die Erde einarbeiten. Sie können auch wöchentlich mit flüssigem Volldünger nachdüngen. Das letzte Mal Mitte August.

Pflanzabstand

Meistens werden Pflanzen in Kübeln oder Wannen etwas dichter gepflanzt als im Freiland.

Pflanzenschutz

Darüber finden sie die gewünschten Informationen unter den jeweiligen Pflanzengruppen!

Pflanzung

Verwenden Sie genügend große Gefäße. Je mehr Erdvolumen zur Verfügung steht, desto besser entwickeln sich die Pflanzen. Vorbereitung des Pflanztroges: Im Pflanztrog sollen genügend große Löcher sein, damit überschüssiges Wasser abfließen kann. Am Boden sollte eine 5 cm dicke Dränageschicht sein (Leca, grober Schotter). Auf diese Dränageschicht legen Sie eine Vliesabdeckung (Tomatenhaube oder Abdeckvlies für Salat), damit sich die Pflanzerde nicht mit der Dränage vermischen kann. Als Pflanzerde verwenden Sie am besten fertige Blumenerde. Diese können Sie auch mit normaler Gartenerde mischen.

Pflanzzeit

März bis Mai und September bis Frost. Im Topf ganzjährig.

Schnitt

Der Schnitt der einzelnen Pflanzen ist unter den jeweiligen Pflanzen-Kapiteln im Detail ersichtlich.

Wässern

Winterharte Pflanzen für Balkon und Terrasse sollten täglich gegossen werden. Der größte Feind dieser Pflanzen ist die Trockenheit.

Winterschutz

Der größte Feind dieser Pflanzen ist die Trockenheit. Auch im Winter, wenn der Boden offen ist, muss gegossen werden. Am besten vor dem Winter, auch wenn es in der Nacht schon Minusgrade hat, noch einmal richtig eingießen. Diese Regel gilt auch für alle anderen Kübelpflanzen, die man draußen im Topf überwintert! Winterschaden verursacht in vielen Fällen nicht der Frost sondern die fehlende Feuchtigkeit im Topf. Frost entzieht dem Boden das Wasser. Abdecken mit Reisig schadet nie.